Logo
Über uns | Mitglieder | Vorstand | Partner | Aktuelles | Archiv | Kontakt
Download Acrobat Reader

Suche
 
Impressum
Tag der Deutschen Einheit in Erfurt

Zeit fürs Handwerk – Eindrücke und Bilder vom großen Fest mit Handwerk zum 
Anfassen und erleben

Nicht nur die Stadt Erfurt und das Land Thüringen hatten zwei Tage viele tausend Gäste aus ganz
Deutschland zu Gast, auch das Thüringer Handwerk.

Im historischen Handwerkerviertel an der alten Universität und hinter der Krämerbrücke lud das
Handwerk zum Bummeln, zum Reden, zum Schauen, Staunen, zum Kaufen  und Selbstmachen ein.
Rund 40 Handwerker, überwiegend aus dem Kunsthandwerk, präsentierten ihre Produkte und
ließen sich während der Arbeit über die Schulter schauen. Sie nahmen sich Zeit, um all die Fragen
der Gäste zu beantworten. Und die hatten jede Menge Fragen, denn viel dort gezeigtes ist
Handwerkskunst mit Jahrhunderte alter Tradition. Da wurde gefragt und gefachsimpelt, wurden Tipps
gegeben und Erfahrungen ausgetauscht.

So richtig Handwerk zum Anfassen gabs auf dem alten Uni-Hof. Ausbildungszentren wie das
ABW Weimar, das BBZ Erfurt, das Handwerks-Bildungszentrum Weimar und die Dachdeckerschule
Lehesten sowie das Solardorf Kettmannshausen widmeten das Terrain zum Handwerkerhof um.
Ständig wurde gehämmert, gesägt, gemalt, gemauert, geschnitten, geschraubt und gebohrt, drehten
sich Solarflugzeuge, kochten Würstchen ohne Feuer oder aktivierte sich ein Airbag.

Vor allem für die jüngsten Besucher waren die lebenden Werkstätten wahre Magneten. Denn hier
konnten sie ihre eigenen Fertigkeiten ausprobieren, entdeckten, testeten und staunten. Die gesamte
Bandbreite des Handwerks – vom traditionellen Schmiedehandwerk oder der altdeutschen Schiefer-
eindeckung bis hin zu modernster Automobiltechnologie oder regenerativer Energie – wurde den
vielen tausend Gästen ganz praktisch und nachvollziehbar vorgestellt.

Impressionen vom großen Fest mit Handwerk zum Anfassen und erleben

    
Die Eröffnung am Sonnabend Vormittag – traditionelles               Der Minister griff zum Hammer
Anschmieden durch den Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz
und den Präsidenten des Thüringer Handwerkstages
Rolf Ostermann

  
 Auch Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus besuchte
 am Sonnabend Nachmittag das Handwerk

 

Impessionen von Handwerk zum Anfassen
auf dem alten Uni-Hof

                

          

                      

      

 

Handwerk erleben – Bilder aus der Michaelisstraße und Kreuzgasse sowie von der Wiese hinter der Krämerbrücke

            

                          

                   

                   

up Top