Logo
Über uns | Mitglieder | Vorstand | Partner | Aktuelles | Archiv | Kontakt
Download Acrobat Reader

Suche
 
Impressum
Pressemitteilung vom 19. September 2005

Das Thüringer Handwerk hat mit Spannung den Ausgang der Bundestagswahl beobachtet.

Das Ergebnis kommentierte der Präsident des Thüringer Handwerkstages e.V., Rolf Ostermann:

„Der Ausgang der gestrigen Bundestagswahl ist für die in den Bundestag gewählten Parteien und deren Führungsspitzen ein schwieriger Auftrag. Jetzt ist Verantwortungsbewusstsein von allen Demokraten gefordert. Denn unser Land braucht eine handlungsfähige Regierung, um die drängenden Fragen zu beantworten und Lösungen für die Bewältigung unserer Probleme zu finden.

Die Handwerksorganisation wird auf allen Ebenen die Parteien und ihre gewählten Abgeordneten an den Forderungen des Handwerks messen.

Unabhängig von allen Farbenlehren müssen jetzt schnell die Sachfragen geklärt werden. Die Betriebe brauchen endlich Klarheit, wohin Deutschland steuert. Die fehlende Planungssicherheit für Unternehmen wie für Bürger war in der Vergangenheit eine wichtige Ursache für Investitions- und Kaufzurückhaltung. Eine neue Regierung, wie sie auch aussehen mag, muss die Weichen auf Wachstum und auf mehr Beschäftigung stellen. Hierfür die notwendigen, durchgreifenden Reformen einzuleiten, dies ist mit dem Ergebnis dieser Bundestagswahl eine tatsächliche Herausforderung. Vor dem Hintergrund dieses staatspolitischen Auftrags ersten Ranges sollte das Verantwortungsbewusstsein der Politiker alle persönlichen Ränkespiele von selbst verbieten."

up Top